Bild- und Forschungsarchiv zum islamischen, altorientalischen und christlichen Orient.

Im Archiv recherchieren

Forschungsthemen

Bosporus-Tapete

Die Bosporus-Tapete von Josef Dufour im Schloss Herrnsheim bei Worms

 

 

Bildtapete von Joseph Dufour (1752-1827) in Schloss Herrnsheim bei Worms (Aufnahme J. Gierlichs, August 2018)

Im Rahmen der Sanierung des von Emmerich Josef von Dalberg (1777-1833) zu Beginn des 19. Jahrhunderts erbauten Schlosses Herrnsheim, unweit von Worms gelegen, werden in einem Forschungsauftrag der Kulturabteilung der Stadt Worms die möglichen Vorlagen für die "Bosporuslandschaft" identifiziert, d.h. es wird untersucht, in wie weit reale Ansichten von Konstantinopel/ Istanbul als Inspiration für die in Paris von Joseph Dufour (1752-1827) geschaffene Bildtapete gedient haben können.  

https://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/stadtteile-worms/herrnsheim/fragen-der-aufklarung-neue-reihe-dalbergakademie-im-schloss-worms-herrnsheim_18885906

Die Ergebnisse sollen publiziert werden.

Dokumenten Survey Nordirak

Dokumenten-Survey zur mittelalterlichen Architektur (c. 400 - c. 1900) im Nord-Irak

 

Im Auftrag des Orientinstitutes des DAI (Deutsches Archäologisches Institut), Berlin wird ein Literatur-Suvey zur Mittellalterlichen Architektur im Nord-Irak durchgeführt. 

Es geht darum eine Übersicht zu erstellen, welche visuellen Informationen zu mittelalterlichen Bauten der Zeit von ca. 400 bis c. 1900 vor den durch den IS begangenen Zerstörungen ab 2014 existieren:

Bildmaterial (s/w, farbig, Prints, Negative, Dias), in Publikation und Archiven

Pläne & Zeichnungen 

Als ein Beispiel können die Aufnahmen angesehen werden, die in den 1970er Jahren vom DAI, Abt. Bagdad im N-Irak angefertigt wurden 

 

Amadiya, Nordirak, Sockel des Minaretts der Großen Moschee (Ulu Cami), Foto: R.M. Böhmer

 

Figürlicher Baudekor

Figürliche Reliefs im mittelalterlichen islamischen Baudekor

Einen weiteren Forschungsschwerpunkt stellen die figürlichen Reliefs im mittelalterlichen islamischen Baudekor (Seldschuken, Artuqiden etc.) dar. Die Thematik wurde umfassend in der Dissertation (Heidelberg 1991) "Mittelalterliche Tierreliefs in Anatolien und Nordmesopotamien - Untersuchungen ... " (Tübingen 1996) erörtert. 

Weiterlesen: Figürlicher Baudekor

Holzarbeiten Timuridenzeit

Holzarbeiten der Timuridenzeit in Iran und Mittelasien

Das Forschungsprojekt wurde in den 1990er Jahren begonnen mit dem Ziel, alle erreichbaren Holzarbeiten der timuridischen Periode, (von ca. 1370 bis ca. 1510) in Iran und Mittelasien, d.h. in Usbekistan, Kasachstan, Kirgistan, Tadzikistan und Turkmenistan zu untersuchen. Der Schwerpunkt, insbesondere was die Erhaltung bzw. Überlieferung der Holzarbeiten anbelangt, liegt in den waldreichen Provinzen Mazandaran und Gilan südlich des Kaspischen Meeres.

Zum geschützten Bilder-Archiv

 

Weiterlesen: Holzarbeiten Timuridenzeit

Copyright © 2019 Bildarchiv Das Bild des Orients. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Website speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.